Spielplan mit Städten und Portalen

Die drei dunklen (bösen) Drachen

Die vier Portale

Die vier Türme

Nebenspielplan – Portalwelten

Goldnuggets und Smaragde

Drachenfeld und Zielfeld

Brettspiel „Sigon – Abenteuer im Land der Drachen“

Vorbereitung:

Die Landschaftskarten werden auf dem Hauptspielplan verteilt.

Jeder Spieler sucht sich einen Drachen aus und erhält den dazugehörigen Spielstein. Es gibt vier gute Drachen (Sigon, Emerald, Alba und Kurumi) und drei böse Drachen (Caifu, Firenze und Dragul).

Jeder Spieler bekommt eines der folgenden Portale:

  • Eisberg (Zugang zur Eiswelt)
  • Grüner Berg (Zugang zu den Smaragd-Inseln)
  • Vulkan (Zugang zu Düsterland)
  • Festung (Zugang zum östlichen Kontinent)

Die Spieler stellen ihre Portale reihum jeweils auf ein beliebiges Feld des Hauptspielplans. Ausnahme: auf Städte, Wald, Gebirge, das Drachenfeld (ein Feld vor dem Zielfeld) und auf das Zielfeld dürfen keine Portale gestellt werden.

Die roten Türme werden auf den Stadtfeldern verteilt.

Die Ereigniskarten (Wald, Gebirge und Stadt), die Goldnuggets und die Smaragde werden neben den Hauptspielplan gelegt.

Die vier Türme (Gold, Silbergrau, Bronze und Weiß) werden auf die Zielfelder der Welten auf dem Nebenspielplan gestellt (Beschreibung der Welten siehe unten).

Ablauf:

Ziel des Spieles ist es, als erster das Zielfeld auf dem Hauptspielplan zu erreichen.

Es gibt zwei Würfel. Mit dem 6er-Würfel wird die Anzahl der Felder ermittelt, die ein Spieler in dem jeweiligen Zug setzen darf. Der 3er-Würfel wird nur in der Eiswelt auf dem Nebenspielplan benötigt.

Kommt ein Spieler im Spielverlauf auf ein Feld mit einem Portal, so nimmt er dieses mit und reist in die dazugehörige Welt.  Der Spieler kann erst nach Erreichen des Turms, der das letzte Feld jeder Welt auf den Nebenspielplan darstellt, wieder auf den Hauptspielplan zurückkehren. Damit er weiß, auf welches Feld er zurückkehren muss, stellt er solange seinen Spielstein auf dieses Feld.

Die Beschreibung des Spielablaufs der einzelnen Welten auf dem Nebenspielplan findet ihr weiter unten.

Landet ein Spieler am Ende seines Zuges auf einem Ereignisfeld (Wald, Stadt, Gebirge), zieht er eine der dazugehörigen Ereigniskarten und führt die darauf beschriebene Aktion aus.

Kampf: Die beiden Spieler, die gegeneinander kämpfen, würfeln beide mit dem 6er-Würfel. Die höhere Augenzahl gewinnt.

Goldnuggets: Nuggets kann man bekommen, wenn man bestimmte Aktionen auf einem Ereignisfeld ausgeführt hat. Besitzt ein Spieler einen Goldnugget, darf er im nächsten Kampf zweimal würfeln, die höhere Augenzahl zählt. Der Nugget muss nach der Verwendung abgegeben werden

Smaragde: Erreicht ein Spieler den Turm einer Welt auf dem Nebenspielplan, erhält er dafür einen Smaragd als Belohnung. Der Spieler kann den Smaragd einsetzen, um in einem beliebigen Zug ein zweites Mal zu würfeln. Der Smaragd muss nach der Verwendung abgegeben werden

Drachenfeld: Steht ein Spieler auf diesem Feld, ist er in Sicherheit und muss  keine Aktion mehr ausführen.

Ziel: Das Zielfeld muss mit der gewürfelten Augenzahl genau erreicht werden. Steht der Spieler z.B. auf dem Drachenfeld, muss er eine 1 würfeln, um das Zielfeld zu erreichen und das Spiel zu beenden.

Das Spielbrett, die Landschaftskarten, die Tempel (unbemalt), Spielsteine, Goldnuggets und Smaragde kann man im Internet bei Spielmaterial.de (http://spielmaterial.de) beziehen. Die Drachenköpfe, Eisberge, Vulkane und der Nebenspielplan wurden von mir selbst angefertigt.

Gute Drachen und die dazugehörigen Spielsteine

Grün – Emerald

Bunt – Kurumi

Weiß – Alba

Blau – Sigon

Dunkle Drachen und die dazugehörigen Spielsteine

Gold – Caifu

Rot – Firenze

Violett – Dragul

Landschaftskarten

Ereignisfelder

Wald, Gebirge, Dorf/Stadt

Auf die Ereignisfelder dürfen keine Portale gestellt werden.

Ereigniskarten

Klicke auf das Bild, um die Anweisungen auf den verschiedenen Ereigniskarten (Wald, Gebirge, Stadt) zu sehen.

Landschaftsfelder

Steinbruch, Felder, Grasland, See, Meer

Auf die Landschaftsfelder dürfen Portale gestellt werden.

Spielpläne

Hauptspielplan – Der westliche Kontinent

Die Randfelder sind festgelegt, die anderen Landschafts- und Ereignisfelder können beliebig auf dem Spielplan verteilt werden.

Nebenspielplan – Portalwelten

Die Felder auf den Nebenspielplan sind festgelegt. Für jede der darauf befindlichen Welten (Eiswelt, Smaragd-Inseln, Düsterland und östlicher Kontinent) gibt es besondere Regeln.

Eiswelt

In der Eiswelt ist es sehr kalt. Deshalb kann sich der Spieler nur langsam fortbewegen und würfelt mit dem 3er-Würfel. Das Zielfeld der Eiswelt ist die glitzernde Eisstadt. Der gute Drachenkönig Kurumi freut sich sehr über den Besuch und schenkt dem Spieler einen Edelstein. Der Spieler kehrt auf den Hauptspielplan zurück und darf in einem beliebigen Zug zweimal würfeln.

Smaragd-Inseln

Dies ist das Reich der grünen Drachen, die den goldenen Drachenkönig Aureon bewachen. Auf den Smaragd-Inseln wird nicht gewürfelt. Gute Drachen (blau, grün, weiß und bunt) dürfen zwei Felder pro Zug vorwärtsgehen, böse Drachen (rot, gold, violett) nur ein Feld pro Zug. Erreicht der Spieler das Zielfeld, die goldene Halle, bekommt er von Aureon einen Edelstein. Er kehrt auf den Hauptspielplan zurück und darf in einem beliebigen Zug zweimal würfeln.

Düsterland

Die Insel Düsterland wird von den dunklen Drachen und ihrem mächtigen Fürsten Dragul beherrscht. Betritt ein weiterer Spieler Düsterland, bevor der eigene Drache den Turm Draguls erreicht hat, kämpfen beide gegeneinander. Der Verlierer muss einmal aussetzen. Das Zielfeld Düsterlands ist Draguls Turm. Hier wird Fuchsia, eine Drachendame, gefangen gehalten. Draguls Turm wird von einem schwarzen Drachen bewacht. Der Spieler kämpft gegen den Drachen. Würfelt der Spieler eine 1, 2 oder 3, muss er stehen bleiben und es im nächsten Zug noch einmal versuchen, den schwarzen Drachen zu besiegen. Würfelt der Spieler eine 4, 5 oder 6, kehrt er auf den Hauptspielplan zurück und setzt das Spiel fort.

Östlicher Kontinent

Der östliche Kontinent ist die Heimat der bösen goldenen Drachen. Hier wird gewürfelt, aber böse Drachen (rot, gold, violett) dürfen zu ihrem Würfelergebnis noch eine 1 hinzuzählen. Das Zielfeld des östlichen Kontinents ist Caifu’s Festung, in der der goldene Drachenkönig Aureon gefangen gehalten wird. Die Festung wurde verzaubert und es dauert lange bis es gelingt, den Zauber zu brechen. Aureon schenkt dem Spieler für seine Bemühungen einen Edelstein. Er kehrt auf den Hauptspielplan zurück und darf in einem beliebigen Zug zweimal würfeln.

Portale, Städte und Türme

Portale

Tempel – östlicher Kontinent

Eisberg – Eiswelt

Grüner Berg – Smaragd-Inseln

Vulkan – Düsterland

Türme

(Zielfelder der Welten auf dem Nebenspielplan)

Gold – Smaragd-Inseln

Silbergrau – Düsterland

Bronze – östlicher Kontinent

Weiß – Eiswelt

Städte